in Excel mehrere Zeilen fixieren

Wenn Sie in Excel mehrere Zeilen fixieren wollen, gibt es dafür einfache Möglichkeiten. Der folgende Artikel gibt Ihnen eine sehr einfache Übersicht und Anleitung dazu.

Das Fixieren von Zeilen hat in der Regel den Hintergrund, dass man bei sehr großen Tabellen beim Scrollen die Überschriften der einzelnen Spalten trotzdem sehen möchte. Gleichermaßen gilt das natürlich auch für Beschriftungen von Zeilen bei denen Sie weit nach rechts scrollen müssen.

Excel hat dafür tolle Möglichkeiten um solche Zeilen (und Spalten) zu fixieren. Man will damit erreichen, dass eine bestimmte Zeile beim Scrollen nicht mit nach oben rutscht und weiterhin sichtbar bleibt.

Fixierung anlegen – Grundlogik

Die Grundlogik ist, dass man immer mit der Zelle rechts von der gewünschten Auswahl und eins unter der gewünschten Auswahl beginnt. Dort positioniert man die aktive Zelle und wählt über das Menü Ansicht –> Fenster fixieren.

Excel mehrere Zeilen fixieren

Die grüne Markierung im Bild oben zeigt die entsprechende Stelle an einem Beispiel. Ich habe hier eine sehr große Tabelle mit über 1500 Zeilen und ebenso vielen Spalten. Damit mir die jeweiligen Beschriftungen erhalten bleiben, setze ich die aktive Zelle genau unter die erste Spaltenüberschrift und genau ein Feld rechts vom ersten Datensatz. Dort beginnt dann auch die Fixierung. Im folgenden Bild sieht man die gleiche Tabelle nach dem Scrollen. Die Beschriftungen bleiben erhalten.

Excel Fixierung nach dem Scrollen

Anhand der Zahlen in den Beschriftungen (oder auch den Spaltenbezeichnungen bzw. Zeilennummern) lässt sich gut erkennen, dass ich gescrollt habe. Die Überschriften und Beschriftungen der Datensätze sind dennoch erhalten geblieben. Sie sind eingefroren bzw. fixiert.

Einsatzmöglichkeiten fixierter Zeilen

Die möglichen Szenarien für solch eine Fixierung sind zahlreich. Denkbar ist es bspw, dass Sie Spaltenüberschriften mit bedingten Formatierungen versehen und so leicht bestimmte Formatierungen „anscrollen“ können.

Generell ist eine Auswertung von umfangreichen Tabellen leichter möglich, wenn man jederzeit die Beschriftungen lesen kann. Sie ersparen sich mühevolles hin und her scrollen und haben so stets alle wichtigen Daten im Blick.

Ein entsprechendes Video gibt es auch bei Microsoft.

Zellbezüge Indirekt in Excel ganz einfach

Indirekt in Excel kann bei dynamischen Tabellen sehr hilfreich sein. Dabei ist diese Funktion wenig bekannt und wird oft auch als schwerer anzuwenden eingestuft, als sie tatsächlich ist. Sie finden unten eine Beispieldatei zum Herunterladen. Probieren Sie es gern aus und schauen Sie sich die Formel

=INDIREKT(D5&“!Z“&D3&“S“&D4;FALSCH)

in der Realität an. Doch machen wir zuerst einen Schritt nach dem anderen.

Mit Indirekt() lassen sich Felder aus anderen Tabellenblättern dynamisch ansprechen. Vor allem, wenn man Indirekt in Excel mit der Z1S1-Bezugsart kombiniert.

weiterlesen

in Excel bedingte Formatierung kopieren

Früher war das Kopieren einer bedingten Formatierung eine Qual. Oft hat es sogar überhaupt nicht funktioniert. Vor allem wenn ich da an frühere Excel-Versionen wie bspw. Excel 2003 zurückdenke.

Seit Excel 2010 kann man die bedingte Formatierung recht einfach kopieren. Um die Anleitung zu vereinfachen beachten Sie auch das Bild in diesem Artikel. Der hervorgehobene Punkt ist vielen Usern nicht bekannt, aber in dem Zusammenhang sehr hilfreich.

weiterlesen

In Excel Dropdown anlegen und nutzen

Um in Excel Dropdowns zu nutzen, sind nur wenige Klicks notwendig. Lies hier, wie Du ein solches Dropdown-Feld erzeugen kannst. 

Liste erzeugen und Funktion auswählen

Die Funktion, die viele Benutzer Dropdown nennen, ist in Excel eine sogenannte Liste. Um diese anzulegen beziehungsweise um das Excel Dropdown-Feld zu erstellen, muss man zuerst die gewünschten Informationen (Begriffe, Zahlen, etc) untereinander schreiben. 

weiterlesen

Excel Wenn Dann einfach erklärt

Eine der bekanntesten Formeln ist die Excel Wenn Dann Formel beziehungsweise Funktion. Lies hier, wie einfach Du damit Bedingungen festlegen und tolle Ergebnisse berechnen kannst. 

In der Regel nutzt Du die WENN-Funktion in Excel für sogenannte logische Vergleiche. Wenn also etwas Wahr ist, dann wird der erste Teil der Funktion ausgeführt. Ansonsten gibt Excel das Ergebnis des zweiten Teils aus. Ein Excel Wenn Dann besteht grundlegend immer aus 3 Bestandteilen.

Die Excel Wenn Dann Funktion kann man auch als einfachen Satz formulieren. 

weiterlesen

Excel 64 Bit download

Wo kann man die 64 Bit-Version von Excel herunterladen und welche Vorteile hat diese Version von Excel gegenüber der 32 Bit-Version? Wie lange dauert der Excel 64 Bit Download?Generell kann man sagen, dass eine 64 Bit-Version oftmals deutlich bessere Performance liefert, als eine 32 Bit-Version. Heute sind auch die meisten PCs so konstruiert, dass sie 64bit Anwendungen unterstützen und eine entsprechende Leistung zur Verfügung stellen.Entsprechende Basis ist immer ein 64 Bit Betriebssystem. In der Regel also ein Windows mit 64 Bit Architektur. Der Unterschied zwischen einem Excel 64 Bit und einem Excel mit 32 Bit liegt vor allem in der Möglichkeit, dass 64 Bit Systeme auf mehr Speicher zugreifen können. Wenn Du also große Dateien beziehungsweise auch große Datenmengen verarbeiten möchtest, bist Du mit einem Excel 64 Bit deutlich performanter unterwegs.

weiterlesen